Advent, Advent ein Lichtlein brennt…

Traditionell findet am letzten Samstag vor Weihnachten die Adventfeier im Seniorenhaus im Naturparkland statt. Aber auch Traditionen können sich ändern. So wurde dieses Jahr kurzerhand der „traditionelle Ablauf“ mit Beginn am Nachmittag und Abschluss nach dem Abendessen über den Haufen geworfen und ein neues Konzept entstand, die Feiern bereits am Vormittag zu beginnen und nach dem Kaffeetrinken langsam ausklingen zu lassen.

 

Also fand die Adventsfeier 2019 zwar traditionell am Samstag statt, aber sie begann bereits um 10:00 Uhr mit der Begrüßung durch Einrichtungsleitung Martina Kiendl. Bevor Seniorenbeauftragte Irmgard Bòtha einen Gruß an die Bewohner richtete, wurde erst einmal gesungen. Frau Bòtha rezitierte das Gedicht „Advent“, bevor Pfarrer Georg Hartl eine wunderschöne Andacht hielt.

Dann war auch schon fast die Stunde von Küchenleiter Sven Kett gekommen. Er verwöhnte die Bewohner*innen und deren Angehörige mit einem festlichen Mittagsmahl, das von selbstgemachtem Tiramisu und Bratäpfel gekrönt wurde. Kaum war das Mittagessen passé, war es auch schon Zeit für den nächsten Höhepunkt. Wie bereits im Vorjahr spielte das Basalt-Duo aus Parkstein auf. Dies war ein ausdrücklicher Wunsch der Bewohner.

Es wurde ein wunderschöner, vorweihnachtlicher Nachmittag, der mit einem reichhaltigen Kaffeetrinken endete. Kurz vor der Kaffeezeit überraschte noch Familie Ach die Bewohner mit Stollen und Muffins und die TEAM-Geister mit einem neuen "Luxus-Rolli".