Betty und Finja

Liebe auf den ersten Blick, so etwas gibt es. Unsere neue Therapiepuppe Finja war noch nicht komplett ausgepackt, da lag sie bereits in den Armen von Barbara Linsmeier, die von allen nur Betty genannt werden möchte.

Betty sammelt nicht nur Puppen, sie hat ein eigenes Museum. Bettys Puppenmuseum in Eslarn ist weit über die Region berühmt, sogar OberpfalzTV berichtete 2017 darüber. Es zählt 2000 Exponate.

Bis zum Einzug in das Seniorenhaus im Naturparkland kümmerte sich Betty liebevoll um jede einzelne Puppe. Fünf Puppen zogen zusammen mit ihr um und begleiten sie auf Schritt und Tritt. Seit nun auch Therapiepuppe Finja hier wohnt, führt Bettys erster Weg am Morgen in das Büro unserer VSD Theresa, um Finja zu besuchen und sich davon zu überzeugen, dass sie auch gut gepflegt wird. Von Zeit zu Zeit nimmt Betty Finja mit auf einen kleinen Spaziergang.