Tag der kleinen Überraschungen

Am Dienstagmittag besuchte uns Küchenmitarbeiterin Barbara Mösbauer und brachte für die Teamgeister Süßigkeiten zum Abschied. Warum Abschied? Was viele nicht wussten, „unsere“ Barbara geht in den wohlverdienten Ruhestand. Für das Team des Sozialdienstes hatte sie noch eine besondere Überraschung, eine selbst genähte Decke für den Brotkorb der Frühstücksgruppe.

Die erste Überraschung ereignete sich bereits ein paar Stunden zuvor während der Backgruppe. Eigentlich sollte Sahne geschlagen werden. Aber irgendwie hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen und es entstand Butter. Der zweite Versuch verlief nicht anders. So musste die Backgruppe auf Sprühsahne zurückgreifen und die Frühstücksgruppe freute sich an Mittwochmorgen über selbstgemachte Butter. Wie und warum die Sahen zu Butter wurde, kann sich niemand erklären.