Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt

Man muss gar nicht weit reisen, um die Wunder der Welt zu sehen. Am Dienstag machten sich 10 Bewohner des Seniorenhauses im Naturparkland zusammen mit dem Sozialdienst auf die „Reise“ in den Nachbarort Eslarn.
Zuerst besuchten wir den Vogelpark. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Wellensittiche. Dach fuhren wir mit dem Auto an den nahegelegenen Atzmannsee.
Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen gingen einige Bewohner spazieren und andere saßen bei einem kühlen Bier beieinander und erzählten von früheren Ausflügen.