Wer hat Kirwa – Mir ham Allerweltskirwa

Seit gut 155 Jahren ist es in der Oberpfalz Brauch, dass „Allerweltskirwa“ (Kirchweih) gefeiert wird.  Als Kirwa-Tag wurde von der katholischen Kirche der dritte Sonntag im Oktober festgelegt.

Nach dem nicht ganz traditionellen digitalen Kirchgang verwöhnte Küchenleiter Sven Kett die Bewohner*innen mit oberpfälzer Gänsekeule, Blaukraut und Knödel. Auch zum Kaffeetrinken am Nachmittag wurde mit der Tradition nicht gebrochen.  Wie in der Oberpfalz üblich, gab es am Nachmittag Kaffee und Kirwakuchen. Ein traditioneller Hefekuchen mit verschiedener „Schmier“.

Und jedes Jahr das Gleiche, ist die Kriwa vorbei, kommt Weihnachten bald herbei!